Wo sind die Pyramiden? Fixies in Kairo fürs BFF

Noch immer haben viele ägyptische Autofahrer keinen Führerschein, alle verlassen sich auf die Hupe als Instrument der Verkehrsregelung. Das klassische Fixie-Fahrrad wiederum hat weder Freilauf noch Bremsen und kommt vor allem beim Bahn-Radrennsport zum Einsatz: Sobald das Rad rollt, muss der Fahrer ununterbrochen mittreten. Zum Bremsen kann er nur nach hinten treten und das Hinterrad hart blockieren oder die Füße auf den Boden bringen. In Deutschland sind solche Fahrräder im Straßenverkehr verboten. Aber Fahrradkuriere lieben die Kulträder wegen ihres schnellen Antritts und der Philosophie, die dahintersteht: “Ein Fixie, das ist Fahrrad pur”, sagt Kameramann David Auner. “Die absolute Reduktion. Nimm noch ein einziges Teil weg, und es ist kein Fahrrad mehr.”

Sueddeutsche vom 16.02.21010; netter Artikel, nur schade, dass Fixie fahren in Deutschland mal wieder verboten ist.

Der Film “Wo sind die Pyramiden?” soll beim Bicycle Fim Festival gezeigt werden. Mal gespannt!

Advertisements
This entry was posted in Fixie and tagged . Bookmark the permalink.

4 Responses to Wo sind die Pyramiden? Fixies in Kairo fürs BFF

  1. David Auner says:

    Hier gibts den Artikel online: http://www.wherearethepyramids.com/?p=19
    Viel Spass beim Lesen! Fuer mehr Info entweder http://www.wherearethepyramids.com/ besuchen oder auf Facebook Fan werden: http://www.facebook.com/pages/edit/?id=339343783358#!/pages/Where-Are-The-Pyramids/339343783358.
    Liebe Gruesse, David

  2. Pingback: Wo sind die Pyramiden? – Update « pOLOHOLICA

Comments are closed.