Außenansicht Bikepolo

Aus der Sicht des Radball Sports sieht Bikepolo so aus:

“Für jemanden, der Radball spielt, ist dieses Spiel langsam, langweilig und stellt auch keine besonderen Anforderungen an die Radbeherrschung. Die halten sich ja sogar an ihren Stöcken fest, die beim Fahren zudem auch im Weg sind. Wäre doch viel feiner, man könnte mit beiden Händen am Lenker auch mal ein paar Meter rückwärtsfahren, eine 180-Grad-Drehung auf dem Hinterrad vollführen um schließlich wieder vorwärts zu fahren. Trotzdem ist Radpolo natürlich besser als gar nicht Rad zu fahren.”

Finden wir auch!

(Lesermeinung zu diesem Artikel wohl über Bikepolo Frankfurt in der faz.net)

Advertisements
This entry was posted in Bike Polo Worldwide and tagged . Bookmark the permalink.